Internationale Projekte

 

Seit der Gründung von Zonta International 1919 verfolgt Zonta das Ziel, Frauen in Entwicklungsländern durch internationale Dienstleistungen zu stärken.

Vor mehr als 90 Jahren hat Zonta International das erste internationale Serviceprojekt gestartet. Seither wurden fast 19,2 Millionen US-Dollar für Projekte zugunsten von Frauen und Mädchen in 35 Ländern bereitgestellt.

Diese Projekte sind Teil des Internationalen Service Programms (ISP) und von Zonta International Strategies to End Violence Against Women (ZISVAW).

 

Finanziert von der Zonta International Foundation unterstützt das Zonta International Service Programm Frauen unter anderem in den Bereichen Ausbildung, Bildung, Gesundheit, Hygiene, Landwirtschaft und gewährt ihnen Mikrokredite.

Die Umsetzung dieser Projekte erfolgte hauptsächlich durch Organisationen der Vereinten Nationen sowie anderen anerkannten Nichtregierungsorganisationen.

 

Im Biennium 2020-2022 werden über das ISP vier Projekte unterstützt:

  • Gesundheit und Schutz vor Gewalt für junge Mädchen in Peru
  • Schutz,  Beratung und konkrete Hilfestellungen für vergewaltigte Frauen und Mädchen auf Papua-Neuguinea und Timor-Leste
  • Schutzbedürftige und von der Gesellschaft ausgeschlossene Kinder in Madagaskar bekommen Ihr Recht auf Bildung
  • Kinderheirat beenden in 12 Ländern Afrikas und Asien




Preise und Stipendien

 

Weltweit beteiligen sich viele Clubs an der Suche nach geeigneten Kandidatinnen für die von der Zonta International Foundation (ZIF) geschaffenen Preise und Stipendien. Sie zeichnen junge Mädchen und Frauen auf lokaler Ebene aus und ermutigen sie, sich auch auf Distrikt-Ebene zu bewerben. Aus den Distrikt-Siegerinnen ermittelt ZI Foundation die internationalen Preisträgerinnen. Derzeit werden in vier Sparten internationale Preise und Stipendien vergeben:

  • Amelia Earhart Fellowship 
  • Young Women in Public Affairs Awards
  • Jane M. Klausman Women in Business Scholarships
  • Rose Fond

Weitere Informationen unter   www.zonta.org oder www.zonta-union.de

 

Die Zonta Clubs haben sich die Fürsprache und das gesellschaftliche Eintreten von Frauen für die Belange der Frauen zur Aufgabe gemacht. Jeder Club hat zur Umsetzung dieser Ziele verschiedene Möglichkeiten auf regionaler Ebene. Die Mitarbeit in den Frauenräten auf Bundes- und Länderebene ist eine davon. Mit der weltweiten Kampagne „Zonta says NO“ engagieren sich bereits viele Clubs mit dem Anliegen, weite Teile der Bevölkerung für die generelle Problematik „Gewalt gegen Frauen“ zu sensibilisieren oder Hilfsmöglichkeiten für Betroffene weiter zu verbreiten.